You are here: Home » Freigänger 2

Freigänger 2

Lenni kam als Fundkater zu uns. Nachdem er anfangs etwas Schwierigkeiten hatte, sich einzugewöhnen, fühlt er sich mittlerweile sehr wohl. Er  bewohnt ein Zimmer für sich allein und genießt die Herbstsonnenstrahlen. Lenni lässt sich sehr gerne streicheln und kuscheln und fängt auch sofort an zu spielen – das allerdings etwas grober, aber er ist ja schließlich auch ein Kater :-).

——————————–

Die schüchterne Mina kam Ende Oktober als Fundkätzchen zu uns. Sie ist etwa zwei Jahre alt und noch sehr schüchtern. Streicheln lassen möchte sie sich noch nicht, aber mit Leberwurst kann man ihr Interesse bereits wecken. Sie ist gut verträglich mit anderen Katzen und sucht ein Zuhause bei katzenerfahrenen Menschen mit viel Geduld und Verständnis.

——————————–

Mika ist ein etwa 1-jähriger Fundkater. Er ist Menschen gegenüber sehr scheu, beobachtet aber genau, was um ihn herum passiert. Mika verträgt sich prima mit anderen Katzen, daher wäre es schön, wenn er auch in seinem neuen Zuhause in Gesellschaft von anderen Katzen leben könnte. Da er sehr scheu ist suchen wir ein Zuhause bei katzenerfahrenen Menschen mit viel Zeit und Geduld.

——————————–

Auch Fundkater Floh ist noch etwas schüchtern. Er lief in Neuendettelsau herum, bis sich jemand seiner annahm und ihn zu uns brachte. Er lässt sich noch nicht gut anfassen, aber ist schon sehr neugierig und vielleicht braucht er nur noch etwas Zeit zum auftauern. Er ist seit Ende Oktober im Tierheim.

 ——————————–

Der keine Nelson wurde Anfang Juni geboren und kam Ende August zu uns ins Tierheim. Da er ein scheues Katerchen ist, hatte er leider noch kein Glück und wartet immer noch auf sein erstes Zuhause. Eigentlich ist es gar nicht so schwer, scheue kleine Kätzchen zahm zu bekommen. Man braucht nur Zeit, Geduld und Ausdauer. Kleine Kätzchen sind neugierig und verspielt, es gibt so vieles, womit man sie aus der Reserve locken kann. Super wäre es natürlich, wenn er nicht allein sein müsste, sondern im neuen Zuhause einen Spielgefährten hätte. Wenn dieser schon zutraulich wäre, könnte er sich prima an ihm orientieren.