You are here: Home » Freigänger 2

Freigänger 2

Wenn Erich nicht gar so grimmig schauen und sich in seiner Kratzbaumhöhle verbergen würde, dann hätte vielleicht schon jemand erkannt, was für ein toller Kater sich da versteckt.

Erich kam als Fundkater zu uns. Er war jemandem zugelaufen, wurde dort eine Zeit lang mitversorgt, doch da er nicht ewig dort bleiben konnte, kam er zu uns. Man sieht ihm an, dass er mit diesem Umzug nicht so ganz einverstanden war.

Obwohl sein Blick es nicht zeigt, Erich mag es, wenn man ihn streichelt und am Kopf krault. Er sitzt in seiner Höhle und wartet darauf, dass es mutige Menschen gibt, die ihn streicheln. Er gibt sogar Köpfchen, nur aus der Höhle heraus, bewegt er sich noch nicht. Das wird noch etwas Zeit dauern.

Erich wird auch im neuen Zuhause etwas Zeit zur Eingewöhnung brauchen. Doch wenn er die bekommt, wird er ein ganz toller, verschmuster und anhänglicher Kater werden.

———————————————–

Kurz mal nicht aufgepasst und schon wird man von der Kamera erwischt. So hatte Max das nicht geplant! Hätte er gewusst, dass ein Mensch so nah ist, wäre er in seiner Kratzbaumhöhle geblieben und hätte gefährlich herausgefaucht, wenn dann doch jemand neugierig hineinschaut. Doch auch Max ist eigentlich ein ganz lieber Kater. Er hat nur noch leichte Anpassungsschwierigkeiten. Doch er ist bestechlich, sobald man mit leckeren Katzenleckerli auftaucht und lässt sich in der sicheren Höhe dann auch streichen. Wer genug Geduld hat, muss dann gar nicht so lange warten, bis er das neugierige Köpfchen hinaussteckt um mal genauer zu gucken.

Max ist ein toller Kater. Er braucht nur etwas Zeit zur Eingewöhnung im neuen Zuhause und Menschen, die ihm mit Zeit und Geduld entgegenkommen.

———————————————–

Fundkater Siggi ist ein absoluter Kuschelbär. Er lässt es sich hier so richtig gut gehen und genießt jede Streicheleinheit. Er kam Anfang Dezember zu uns.

Er ist sehr anhänglich und verschmust. Leider wurde er bisher noch nicht vermisst und wenn sich sein Herrechen oder Frauchen nicht finden lässt, müssen wir ein neues Zuhause für ihn finden.

———————————————–

Rana kam Mitte Dezember zu uns ins Tierheim. Ihre Besitzer konnten sich nicht mehr um sie kümmern. Rana ist ein kleines, zierliches, 3-jähriges Kätzchen. Sie ist sehr verschmust und anhänglich. Anfangs ist sie zwar etwas schüchtern, aber sobald man sie krault, taut sie schnell auf und genießt jede Zuwendung.

Rana versteht sich prima mit anderen Katzen.